14.06.2012

Klassik trifft Hip Hop

Klosterkammer fördert KunstFestSpiele mit 20.000 Euro

Probenpause: Dr. Elisabeth Schweeger, Rap-Künstler SPAX, Hans-Christian Biallas mit Schülerinnen und Schülern in der IGS Vahrenheide (von links).

"United Enemies" heißt das Stück, das unter der Leitung des Rap-Künstlers SPAX kreative Möglichkeiten für Jugendliche zwischen 11 und 13 Jahren bietet: Bis Donnerstag, 14. Juni 2012, geht SPAX mit den Jugendlichen während eines viertägigen Workshops der Frage nach, was passiert, wenn Hip Hop und klassische Musik aufeinander treffen und "gemixt" werden.

Bei einer Probenpause in der IGS Vahrenheide überzeugten sich Hans-Christian Biallas, Präsident der Klosterkammer, und Dr. Elisabeth Schweeger, Intendantin der KunstFestSpiele, vom Konzept des Jugendprojektes. Das Bühnenstück handelt von zwei verfeindeten Gangs, die sich ihre gegensätzlichen Standpunkte "vorrappen" - um sich abschließend gegen einen erwachsenen Anzugsträger als Vertreter der Hochkultur zu verbünden. Die Klosterkammer förderte zwei Produktionen der Kunstfestspiele, darunter "United Enemies" mit insgesamt 20.000 Euro.

"United Enemies" wird am Freitag, 15. Juni 2012, um 16 Uhr, im Rahmen der Abschlusspräsentation der Akademie der Spiele "Pavillon der Sinne", in der Galerie Herrenhausen, Herrenhäuser Straße 3a, öffentlich aufgeführt. Der Eintritt ist frei.