Aktuelles

  • Beispiel Bürgerbus: Gemeinsam mehr erreichen Klosterkammer fördert „Win-Win-Modelle zwischen Rathaus und Kirche“ mit 72.500 Euro

    Das Institut für nachhaltiges Energiemanagement, Politik, Risiko und soziale Innovationen (INEP) zielt mit seinem Projekt „Win-Win-Modelle zwischen Rathaus und Kirche“ auf eine nachhaltige Regionalentwicklung mittels Kooperation von Kommunen und Kirchengemeinden. Am 11. Januar 2018 fand ein Workshop dazu in Hannover statt.

    mehr dazu

  •  
  • Start ins Jubiläumsjahr: Stadtbahn macht Reklame Klosterkammer Hannover feiert 2018 ihr 200-jähriges Bestehen

    Die Landesbehörde und Stiftungsverwaltung präsentiert in ihrem Jubiläumsjahr drei öffentliche Veranstaltungen, die auch auf einem „Silberpfeil“ der ÜSTRA in Hannover beworben werden. Ein Jahr lang nutzt die Klosterkammer diese Werbefläche, um auf ihr Jubiläum aufmerksam zu machen. Das Motto lautet: „Seit 200 Jahren und für die Zukunft“.

    mehr dazu

  •  
  • Klosterkammer-Bauabteilung startet Sanierung im Stift Bassum Technische Modernisierung des barocken Abteigebäudes

    Die Bauarbeiten im Stift Bassum hat die Abteilung für Bau- und Kunstpflege der Klosterkammer im November 2017 gestartet, nachdem zuvor das Kunstinventar erfasst und gesichert wurde. Neben den planerischen Leistungen unterstützt die Klosterkammer die Sanierung mit 80.000 Euro.

    mehr dazu

  •  
  • Tagespflege im Stadtteil Marienwerder kommt an Klosterkammer präsentierte neue Räume für Diakoniestationen Hannover

    Ein weiterer Meilenstein im Umbau des Klosters Marienwerder zu einem Ort des selbstbestimmten Wohnens im Alter ist erreicht: Das ehemaligen Pfarrhaus ist zur Tagespflegeeinrichtung umgebaut worden. Am 16. November 2017 stellte die Klosterkammer ihr Projekt vor.

    mehr dazu

  •  
  • Oederquart: Wallfahrtsort für Organisten Klosterkammer unterstützt mit mehr als 100.000 Euro die Restaurierung der Schnitger/West-Orgel

    Die kleine Kirchengemeinde St. Johannis Oederquart hat mit ihrem Orgelförderverein eine Mammutaufgabe bewältigt: die Restaurierung ihrer ursprünglich von Arp Schnitger gebauten Orgel zu organisieren. Finanziert haben die Arbeiten die Klosterkammer sowie weitere Stiftungen, die Landeskirche, die Kirchengemeinde, Sponsoren und Spender.

    mehr dazu

  •  
  • Deutsch für Anfänger: Studierende unterstützen Geflüchtete Klosterkammer fördert Sprachlernprojekt der Universität Hildesheim mit 35.000 Euro

    An zwei Schulen in Hildesheim unterrichten Lehrkräfte für Deutsch als Zweitsprache mit Hilfe von Studierenden Geflüchtete. Ziele sind eine gute Betreuung im Sprachunterricht und, dass sich die angehenden Lehrerinnen und Lehrer der Universität Hildesheim qualifizieren.

    mehr dazu

  •  
  • Teilweise Sperrung der B 4 zwischen Ilfeld und Raststätte Netzkater wegen Fällungen Klosterforsten-Management GmbH lässt bis 13. Oktober 2017 straßennahe Bäume zur Verkehrssicherung fällen

    Ab Montag, 25. September 2017, ist schweres Gerät auf der Bundesstraße 4 zwischen dem thüringischen Ilfeld und der Raststätte Netzkater im Einsatz: Auf einer Strecke von insgesamt rund zwei Kilometern Länge müssen entlang der Fahrbahn im Böschungsbereich Bäume gefällt werden, damit sie nicht zu einer Gefahr für den Straßenverkehr werden.

    mehr dazu

  •  
  • Foto-Installation "Click im Kloster" im Kloster Riechenberg eingeweiht 900-Jahr-Feier mit Bildband-Präsentation und Festvortrag des Klosterkammer-Präsidenten

    Fotografische Einblicke in das Gethsemanekloster in Riechenberg auf zweierlei Weise: Zum Auftakt der 900-Jahr-Feier des Klosters eröffnete die Klosterkammer am Sonntag, 10. September 2017, gemeinsam mit Projektleiter Uwe Stelter die „Click im Kloster“-Fotoinstallation am „Tag des offenen Denkmals“. Außerdem stellte Prior Achim Gilbert den neu erschienenen Bildband über das Kloster vor.

    mehr dazu

  •                                                                        

Veranstaltungen

Kloster WienhausenEvolutionsbiologische Aspekte des Sozialverhaltens von Honigbienen

26.01.2018, 20:00 Uhr

Das Kloster und der Kulturkreis Wienhausen laden zu einem Vortrag ins Sommerrefektorium des Klosters Wienhausen, An der Kirche 1, 29342 Wienhausen, ein. Am 26. Januar 2018, um 20 Uhr, spricht Dr. Werner von der Ohe, Leiter des LAVES-Institut für Bienenkunde in Celle, über die Welt der Bienen. Er wird erläutern, wie sozial Bienenvölker organisiert sind und wie ihr komplexes Zusammenwirken funktioniert. Der Eintritt kostet 10 Euro und ermäßigt 5 Euro. Karten sind an der Abendkasse ab 19.30 Uhr erhältlich. Weitere Infos und Reservierungen unter (05149) 18660. Ein rollstuhlgerechter Zugang besteht.


Kloster LüneÖkumenisches Abendgebet

Das Kloster Lüne lädt gemeinsam mit der Kirchengemeinde zur Abendvesper auf dem Nonnenchor ein. Das ökumenische Abendgebet beinhaltet gesungene Psalmen, Lesungen und Momente der Stille. Die Vesper ist zu erleben am 12. & 26. Januar 2018, ab 17.30 Uhr im Kloster Lüne, Am Domänenhof, 21337 Lüneburg, Treffpunkt Brunnenhalle. Mit dem Geläut gegen 18 Uhr, zu dem das Vaterunser gebetet wird, endet die Vesper. Weitere Informationen unter Telefon (04131) 52318.


Kloster MarienseeSitzen in Stille am Samstag

03.02.2018, 10:00 Uhr

Das Kloster Mariensee lädt Interessierte am 3. Februar 2018 von 10 - 13 Uhr ein, gemeinsam in Stille zu sein und die spirituelle Übung des "Stille Sitzens" intensiv zu praktizieren. Kloster Mariensee, Höltystr. 1, 31535 Neustadt am Rübenberge. Eine Anmeldung für Geübte ist nicht notwendig, Ungeübte melden sich bitte unter 05034-879990 bei Frau Schwinn an. Der Eintritt (inkl. Tee) beträgt für Erwachsene 10 Euro. Weitere Informationen unter: www.kloster-mariensee.de


Kloster LüneMeditation im Kloster

16.02.2018, 18:30 Uhr

Das Kloster Lüne lädt zusammen mit Karsten Köppen zur Meditation ein. Karsten Köppen ist ein Musiktherapeut, der sich auf Spiritualität und Gregorianik spezialisiert hat. Die Meditation findet am Freitag, von 18.00 bis 20.30 Uhr, im Museum für sakrale Textilkunst, am Domänenhof, 21337 Lüneburg, statt. Anmeldungen sind telefonisch unter (04131) 158970 oder per E-Mail an cantare@web.de erforderlich. Weitere Infos finden Sie unter www.musik-und-stille.de. Um eine Spende wird gebeten.


Landtagsrestaurant „zeitfür…“Seit dem 20. November 2017 geöffnet für alle

Ob Landtagsburger, Eintopf, Currywurst, 2- oder 3-Gang-Menü: Im Landtagsrestaurant „zeitfür…“ im hannoverschen Leineschloss kann seit dem 20. November 2017 von 12 bis 17 Uhr jedermann speisen – nachdem das Parlament bereits am 27. Oktober 2017 in das sanierte Gebäude an der Leine zurückgezogen war. Ab Februar 2018 wird es dort auch eine Abendkarte geben.

Das Denkmal der „Göttinger Sieben“ am gleichnamigen Platz weist den Weg zum separaten Eingang in das „zeitfür…“ mit 120 Sitzplätzen im Innenbereich sowie 100 Plätzen auf der Außenterrasse. Pächter und Betreiber des Restaurants ist die Cellerar GmbH, eine Tochtergesellschaft der Klosterkammer Hannover.

Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter: www.zeitfuer-leineschloss.de.