Stellenangebote

Die Klosterkammer Hannover, eine niedersächsische Landesbehörde, sucht zum nächstmöglichen Termin

                                                    einen Sachbearbeiter (m/w/d)

für die Bearbeitung von Erbbaurechts- und Pachtangelegenheiten in der Dienststelle in Hannover mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit.

Erwartet wird eine abgeschlossene Ausbildung als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte bzw. -angestellter oder als Justizfachangestellte bzw. -angestellter. Möglich ist auch eine Bewerbung mit einem erfolgreich abgeschlossenen Verwaltungslehrgang I.

Erfahrungen im Grundbuchrecht sowie sehr gute IT-Anwender-Kenntnisse und Bereitschaft zur Teamarbeit werden ebenfalls erwartet.

Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 8 TV-L. Der Dienstposten ist unbefristet zu besetzen, die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,9 Wochenstunden.

Wir bieten:

  • ein spannendes Aufgabengebiet in einer traditionsreichen Behörde
  • flexible Arbeitszeitmodelle innerhalb der Regelungen des öffentlichen Dienstes sowie gleitende Arbeitszeit
  • verantwortungsvolle Tätigkeiten sowie eine Beschäftigung mit langfristiger Perspektive
  • eine moderne IT-Infrastruktur
  • tarifvertragliche Sozialleistungen (z.B. 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche, vermögenswirksame Leistungen)
  • zusätzliche Altersversorgung durch die VBL
  • Sportangebote durch Betriebssportgruppen

Die Klosterkammer Hannover strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz im Sinne des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Männern besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 15. Februar 2022 an bewerbung@klosterkammer.de. Für Rückfragen steht Ihnen Herr Mengel (Tel. 0511/34826-118) gern zur Verfügung.


Die Klosterkammer Hannover, eine niedersächsische Landesbehörde, sucht für die Abteilung Liegenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt

                                             eine stellvertretende Rentamtsleitung (m/w/d).

Dienstort ist Lüneburg.

Wir suchen Bewerberinnen und Bewerber mit der Qualifikation als Dipl.-Verwaltungswirt/-in (FH) bzw. einem vergleichbaren Bachelorabschluss in dem Studiengang „Öffentliche Verwaltung“ bzw. in einem Bachelor-Studiengang mit überwiegend verwaltungswissenschaftlichen, wirtschaftswissenschaftlichen bzw. rechtswissenschaftlichen Inhalten oder Verwaltungsprüfung II.

Ebenfalls bewerben können sich Beamtinnen und Beamte der Fachrichtung Justiz, sofern sie bereit sind, einen Laufbahnwechsel in die Fachrichtung „Allgemeine Dienste“ zu absolvieren.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe E 10 TV-L. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach Besoldungsgruppe A 11 NBesG bewertet, eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung.

Sie bringen mit:

  • Interesse an Bau- und Immobilienprojekten
  • Kenntnisse im Grundstücks- und Grundbuchrecht
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in das Thema Erbbaurecht
  • Kenntnisse im Bereich der Verpachtung und Vermietung
  • Kenntnisse in der üblichen Softwareumgebung (MS Office), Interesse an liegenschaftsspezifischer Software (pitFM, GIS, Admilux)
  • Flexibilität z.B. bei der Wahrnehmung von Ortsterminen
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten:

  • ein spannendes Aufgabengebiet in einer traditionsreichen Stiftungsverwaltung
  • flexible Arbeitszeitmodelle innerhalb der Regelungen des öffentlichen Dienstes sowie gleitende Arbeitszeit
  • verantwortungsvolle Tätigkeiten sowie eine Beschäftigung mit langfristiger Perspektive und Aufstiegsmöglichkeiten
  • eine moderne IT-Infrastruktur
  • Möglichkeiten zur Projektarbeit
  • tarifvertragliche Sozialleistungen (z.B. 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche, vermögenswirksame Leistungen)
  • zusätzliche Altersversorgung durch die VBL für Tarifbeschäftigte
  • Sportangebote durch Betriebssportgruppen

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Der Arbeitsplatz muss ganztägig abgedeckt werden. Eine flexible zeitliche Ausrichtung an den dienstlichen Belangen wird erwartet.

Die Klosterkammer Hannover strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz im Sinne des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 15.02.2022 an bewerbung@klosterkammer.de. Unser Ansprechpartner für weitere Fragen ist Herr Dieter Schulz, Tel. 04131 - 7 89 90 91.

Die Klosterkammer Hannover, eine niedersächsische Landesbehörde, sucht für die Abteilung Liegenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt

                                  eine stellvertretende Leitung (m/w/d) für das Rentamt Northeim.

Dienstort ist Northeim, bei Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen nach Northeim kann die Tätigkeit auch vom Dienstort Hannover aus wahrgenommen werden.

Wir suchen Bewerberinnen und Bewerber mit der Qualifikation als Dipl.-Verwaltungswirt/-in (FH) bzw. einem vergleichbaren Bachelorabschluss in dem Studiengang „Öffentliche Verwaltung“ bzw. in einem Bachelor-Studiengang mit überwiegend verwaltungswissenschaftlichen, wirtschaftswissenschaftlichen bzw. rechtswissenschaftlichen Inhalten oder Verwaltungsprüfung II.

Ebenfalls bewerben können sich Beamtinnen und Beamte der Fachrichtung Justiz, sofern sie bereit sind, einen Laufbahnwechsel in die Fachrichtung „Allgemeine Dienste“ zu absolvieren.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe E 10 TV-L. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach Besoldungsgruppe A 11 NBesG bewertet, eine entsprechende Planstelle steht zur Verfügung.

Sie bringen mit:

  • Interesse an Bau- und Immobilienprojekten
  • Kenntnisse im Grundstücks- und Grundbuchrecht
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in das Thema Erbbaurecht
  • Bereitschaft zur verantwortlichen Bearbeitung aller Angelegenheiten des Stifts Ilfeld
  • Kenntnisse im Bereich der Verpachtung und Vermietung
  • Kenntnisse in der üblichen Softwareumgebung (MS Office), Interesse an liegenschaftsspezifischer Software (pitFM, GIS, Admilux)
  • Flexibilität z.B. bei der Wahrnehmung von Ortsterminen
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten:

  • ein spannendes Aufgabengebiet in einer traditionsreichen Stiftungsverwaltung
  • flexible Arbeitszeitmodelle innerhalb der Regelungen des öffentlichen Dienstes sowie gleitende Arbeitszeit
  • verantwortungsvolle Tätigkeiten sowie eine Beschäftigung mit langfristiger Perspektive und Aufstiegsmöglichkeiten
  • eine moderne IT-Infrastruktur
  • Möglichkeiten zur Projektarbeit
  • tarifvertragliche Sozialleistungen (z.B. 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche, vermögenswirksame Leistungen)
  • zusätzliche Altersversorgung durch die VBL für Tarifbeschäftigte
  • Sportangebote durch Betriebssportgruppen

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Der Arbeitsplatz muss ganztägig abgedeckt werden. Eine flexible zeitliche Ausrichtung an den dienstlichen Belangen wird erwartet.

Die Klosterkammer Hannover strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz im Sinne des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 15.02.2022 an bewerbung@klosterkammer.de. Unsere Ansprechpartnerin für weitere Fragen ist Frau Susanne Ahrent, Tel. 05551/9880493.


Der Klosterkammerforstbetrieb bewirtschaftet in elf niedersächsischen Klosterrevierförstereien
die Waldflächen des Allgemeinen Hannoverschen Klosterfonds. Auf einer Gesamtwaldfläche
von rund 25.000 ha beträgt der Jahreseinschlag 160.000 Festmeter.

Zur Ergänzung in unserem Team suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Forstwirte (m/w/d) in Vollzeit (unbefristet)
für unsere Klosterrevierförstereien in Niedersachsen


Das Aufgabengebiet umfasst alle Tätigkeiten des klassischen Forstwirteinsatzes in einer
Klosterrevierförsterei. Unsere Forstwirte sind einem Forstwirtteam je Klosterrevierförsterei
zugeordnet. Die Forstwirtteams werden zudem revierübergreifend in Einsatzgebieten
eingesetzt. Ein zudem überregionaler Einsatz innerhalb des Klosterkammerforstbetriebes
kann zeitweise notwendig werden.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 5 TV-L-Forst. Bei entsprechender Eignung besteht
später ggf. eine Aufstiegsmöglichkeit zum Forstwirtschaftsmeister (m/w/d).

Ihre Qualifikationen:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Forstwirt (m/w/d) oder zeitnaher
  • Abschluss der Ausbildung
  • Mindestens Fahrerlaubnis B und BE, wünschenswert wären T und L
  • Pflanzenschutzsachkundenachweis

Ihre Eigenschaften:

  • Gute körperliche Leistungsfähigkeit
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
  • Selbständige Arbeitsweise und hohe Leistungsbereitschaft
  • Eigeninitiative und Offenheit für neue Ideen und Verfahren


Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung an, welche Klosterrevierförstereien Sie sich als Dienstort
vorstellen können und in wie weit Sie bezüglich Ihres Wohnortes flexibel sind.

Wir bieten Ihnen ein interessantes und anspruchsvolles Aufgabengebiet. Von Betriebsseite
stellen wir Ihnen die persönliche Schutzausrüstung sowie alle notwendigen Maschinen und
Geräte. Neben den im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen ermöglichen wir persönliche
und fachliche Weiterbildung sowie ein arbeitgeberunterstütztes Betriebssportangebot.

Der Klosterkammerforstbetrieb strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine
Unterrepräsentanz im Sinne des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen
besonders erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Befähigung
bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit allen Unterlagen und Zeugnissen senden Sie uns bitte auf dem Postweg
oder per Mail an den Klosterkammerforstbetrieb, Hindenburgstr. 34, 31319 Sehnde bzw.
personal@klosterforsten.de.

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Frau Straten unter 05132/50415-15 gerne zur
Verfügung. Weitere Informationen finden Sie zudem unter www.klosterforsten.de.