Stellenangebote

Die Klosterkammer Hannover, eine niedersächsische Landesbehörde, verwaltet vier Stiftungen öffentlichen Rechts.

Zum 1.8.2021 ist die Stelle

einer Regierungsinspektorin / eines Regierungsinspektors bzw. einer Beschäftigten / eines Beschäftigten in der Liegenschaftsabteilung

zu besetzen.

Die Besoldung erfolgt nach Besoldungsgruppe A 9 NBesO. Im Beschäftigtenbereich erfolgt die Eingruppierung nach der Entgeltgruppe 9b TV-L.

Der Arbeitsplatz umfasst die folgenden Aufgabengebiete:

  • Liegenschaftsverwaltung
    • Mietverwaltung inkl. Nebenkosten
    • Erbbaurechtsverwaltung
    • Pachtverhandlungen
  • insb. verantwortliche Bearbeitung aller Liegenschaftsangelegenheiten des Domstrukturfonds Verden (DSV)
  • Unterstützung in Liegenschaftsangelegenheiten des Klosterkammerforstbetriebs (Gestattungen, Pacht, Abstimmungsprozesse)
  • Prozessunterstützung im Bereich der Digitalisierung
  • Administration der vorhandenen Fachanwendungen (Admilux; Confluence)
  • Prozessanalyse und ggf. Prozessoptimierung im IT Bereich 

Gesucht werden Bewerberinnen oder Bewerber mit der Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste (z.B. erfolgreich abgeschlossenes Bachelorstudium der Studiengänge Öffentliche Verwaltung, Public Administration oder Public Management) oder mit einem abgeschlossenen Verwaltungslehrgang II. Gute Kenntnisse im Grundstücks- sowie Miet- und Pachtrecht sind erforderlich. Überdurchschnittliche IT-Kenntnisse im IT-Bereich, und die Bereitschaft zur Fortbildung in den Bereichen Prozessmanagement, Digitalisierung, digitale Arbeit sind wünschenswert.

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Aufstiegschancen sind vorhanden.

Die Klosterkammer Hannover strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz im Sinne des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Es erwartet Sie eine interessante und sehr abwechslungsreiche Tätigkeit in einem ansprechenden, gut ausgestatteten Umfeld.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 18.04.2021 an bewerbung@klosterkammer.de . Für Rückfragen steht Ihnen Friederike Bock (0511/34826-103) zur Verfügung.


Die Klosterkammer Hannover sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Äbtissin für die Leitung des Klosters Marienwerder,

eines evangelischen Damenstiftes am Stadtrand von Hannover.

Das Kloster ist Teil des von der Klosterkammer Hannover verwalteten Allgemeinen Hannoverschen Klosterfonds, einer öffentlich-rechtlichen Stiftung unter Aufsicht des Landes Niedersachsen. Es bietet Damen aus den Klöstern und Stiften im Verwaltungsbereich der Klosterkammer in sechzehn barrierefreien Appartements einen Ort für das selbstbestimmte Leben im Alter.

Neben der Leitung des Klosters soll die Äbtissin einen Konvent vor Ort aufbauen, das diakonische Profil des Hauses weiterentwickeln und die Zusammenarbeit mit dem externen Kooperationspartner gestalten.

Für die Wahrnehmung der Aufgaben ist eine ausgeprägte Fähigkeit zu interner und externer Kommunikation und Kooperation erforderlich. Verwaltungskenntnisse und betriebswirtschaftliche Erfahrungen sind erwünscht. Berufliches oder ehrenamtliches Engagement im kirchlichen und/oder diakonischen Bereich werden erwartet. Es wäre vorteilhaft, wenn die Bewerberin über eine Ausbildung und Berufserfahrung in der Kranken- oder Altenpflege verfügt und bereits Führungsverantwortung wahrgenommen hat.

Aufgrund der geltenden Klosterordnung ist notwendig, dass die Bewerberin einer der Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland angehört und alleinstehend (auch verwitwet oder geschieden) ist. Schwerbehinderte Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an die Entgeltgruppe E 11 des TV-L (Endstufe) zuzüglich einer mietfreien Wohnung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 25.04.2021 an bewerbung@klosterkammer.de. Für Rückfragen steht Ihnen Herr Dr. Lüttich (Tel. 0511/34826-311) gern zur Verfügung.